Wanderungen - Spaziergänge - Radtouren - und mehr ....

Schlagwort: Fischbachau

Schwarzenberg

Dienstag, 03.08.2021: 8:38km – 440hm – 2:10Std

Eine schöne Runde von Elbach zum Schwarzenberg (1185m) und im weiten Bogen wieder zurück.

Ausgangspunkt ist der Parkplatz hinter dem Feuerwehrhaus (sehr saubere Toilette :-)). Wir folgen einfach der Beschilderung Schwarzenberg am Ende es Dorfes rechts hinauf! Ein schöner Weg über Wiesen und Almen mit Blick zurück ins Tal und auf die umliegenden Berge.

Ein abwechslungsreicher (heute ziemlich matschiger) Wiesensteig führt bis auf den Gipfel des Schwarzenbergs. Hier machen wir Rast und genießen die Aussicht: auf der einen Seite Wendelstein, Breitenstein, Brecherspitze u.v.m. Auf der anderen Seite reicht der Blick bis zum Chiemsee und mit viel Fantasie erkennen wir in der Ferne sogar den Freisinger Domberg.

Für den Rückweg wählen wir die kleine Straße, die uns im weiten Bogen bis fast nach Hundham wieder ins Tal führt. Ein Stück des Wanderweges nach Elbach sind wir bei dieser Tour schon gegangen. Immer wieder schön: die Himmelsliegen oberhalb von Elbach.

Insgesamt eine gemütliche Wanderung mit wunderschönen Ausblicken ohne allzu große Anstrengung!

Leitzachtaler Bergblicke

Dienstag, 02.03.2021: 14,3 km – 290 hm – 3:07 Std

Start in Fischbachau – Parkplatz beim Kloster St. Martin – Touristinfo. Hier gibt es auch sehr gepflegte Toiletten.

Wir folgen auf der gesamten Wanderung der Ausschilderung Leitzachtaler Bergblicke. Über einen Wiesenpfad mit schönem Blick über Fischbachau erreichen wir die Walfahrtskapelle Birkenstein: Ein schöner Ausflugsort, der auch über die Straße erreichbar ist und unter „normalen Umständen“ zu einer gemütlichen Rast einlädt. Wir haben in Corona-Zeiten allerdings unseren Rucksack mit leckerem Frühstück gefüllt und suchen uns ein ruhiges Plätzchen mit herrlicher Aussicht auf einer der vielen Bänke auf diesem Premium-Wanderweg.

Die Bezeichnung „Bergblicke“ hält ihr Versprechen – wir genießen auf der gesamten Strecke eine wunderbare Aussicht. Da durch das Tauwetter der letzten Tage die Leitzach Hochwasser führte, ist eine strategisch bedeutsame Brücke nicht begehbar, weshalb wir einige Umwege, teilweise schlecht ausgeschildert, laufen müssen. Aber bei diesem traumhaften Frühlingswetter ist das nicht von Bedeutung. Nach einer ausführlichen Mittagspause an einem idyllischen Fleckchen (natürlich ist eine Bank vorhanden) an der Leitzach kommen wir zufrieden und ein bisschen müde wieder in Fischbachau an.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén